Zu den Inhalten springen

Aktiv für Ihre Gesundheit

Die physiotherapeutische und die physikalische Therapie sind wichtige Ergänzungen zur medikamentösen und operativen Behandlung. Das Sana Gelenk- und Rheumazentrum Baden-Württemberg bietet eine Vielzahl von Behandlungsmöglichkeiten, die in enger Abstimmung mit den Ärzten der internistischen und orthopädischen Abteilung eingesetzt werden. Jede Maßnahme ist auf die individuellen Bedürfnisse des Patienten abgestimmt.

Physiotherapeutische Behandlung

Die Physiotherapie ist bei den entzündlichen rheumatischen Erkrankungen wie der Rheumatoiden Arthritis, der Psoriasisarthritis, der Bechterew-Erkrankung oder den Kollagenosen eine unverzichtbare Ergänzung zur medikamentösen Therapie. Bei vielen nicht-entzündlichen Erkrankungen wie der Arthrose, den Verschleißveränderungen an der Wirbelsäule oder dem Fibromyalgiesyndrom ist sie die erste und wichtigste Therapiemaßnahme, noch vor der medikamentösen Behandlung. Auf die Anleitung zum eigenständigen Üben und zur Selbsthilfe im Alltag wird besonders großen Wert gelegt.

Das Behandlungsspektrum umfasst unter anderem:

  • aktive und passive Techniken der Krankengymnastik
  • Manuelle Therapie (chiropraktische Maßnahmen)
  • Mobilisationstechniken
  • Behandlung am Schlingentisch
  • Propriozeptive neuromuskuläre Fazilitation PNF (Muskelspannung normalisieren, z.B. Spastizität herabsetzen oder schwache bzw. gelähmte Muskeln aktivieren = fazilitieren
  • Gleichgewichts- und Koordinationsschulung
  • Förderung von Geschicklichkeit, Kraft und Ausdauer
  • Gangschulung, Haltungsschulung
  • Verschiedene Massagetechniken
  • Lymphdrainage und komplexer Entstauungstherapie
  • Extensionsbehandlung
  • Thermotherapie
  • Elektrotherapie einschließlich Interferenzstrom, Diadynamik, Mikrowelle, Ontophorese
  • Ultraschalltherapie, Simultanverfahren
Unsere Patienten empfehlen uns:
Endoprothetik
Weiterempfehlungsrate
99,5%
Fragen an die Klinik
Stellen Sie uns Ihre Fragen zur Endoprothetik und Gelenkchirurgie.